Zu Beginn jedes Bauprojektes wird sich mit allen Beteiligten, planenden Fachbereichen auf eine einheitliche und durchgängige Namenskonvention geeinigt.

Diese Nomenklatur bildet die Grundlage der Benennung jedes Plans, der im Verlauf des Bauprojektes erstellt und bearbeitet wird.  

Vorteile der Namenskonventiuon für alle Projektbeteiligten

  • klare und einheitliche Benennung aller Pläne
  • Schaffung von Struktur und Ordnung innerhalb der Menge an Planunterlagen
  • schnelles Suchen und Finden durch die Möglichkeit von Ansichten und Filtern, basierend auf der Namenskonvention
  • Automatisches Auslesen und Ablegen von Planunterlagen – Einsatz des Filemanagers
  • Automatisches Versionieren von Plänen – den aktuellsten Plan immer im Blick